Spring naar inhoud

6 Tipps, um IhrBlockhaus für den Winter wappnen

Manch einer will die Vorteile seines Blockhauses auch im Winter genießen. Zum Beispiel für  geselliges Beisammensein mit Ausblick auf den schneebedeckten Garten bei einer Tasse Glühwein oder Schokolade. Doch hierfür muss das Blockhaus für den Winter gewappnet sein. Doch wie kann man sein Blockhaus wintertauglich machen? Folgende 6 Tipps helfen, dass auch im Winter das Blockhaus genutzt werden kann.

  1. Grundreinigung

    Zunächst sollte das Blockhaus ein mal von oben bis unten gereinigt und auf Vordermann gebracht werden. So können Sie den Frühjahrsputz vorziehen, um es in Ihrem Blockhaus schon im Winter behaglich zu haben und zur Ruhe zu kommen.

  2. Isolierung

    Wenn das Blockhaus auch im Winter als zusätzlicher Lebensraum genutzt werden soll, dann sollte optimalerweise das Blockhaus isoliert werden. Es gibt unterschieldiche Möglichkeiten Ihr Blockhaus vor Kälte zu schützen. Ob Isolierung des Bodens, der Wände oder der Decke. Auch die Isolierfähigkeit der Fenster sollte nicht unbeachtet gelassen werden. Somit bleibt die Wärme im Winter im Blockhaus und Energiekosten können gespart werden. Gleichzeitig werden damit auch Vorkehrungen für einen warmen Sommer getroffen. So kann die Blockhütte als kühler Zufluchtsort genutzt werden.

  3. Beheizung

    Sorgen Sie für eine angenehme Beheizung. Falls Ihr Blockhaus nicht schon über eine Standheizung oder einen Kamin verfügt, können Sie auch mit mobilen Heizstrahlern für die passende Raumtemperatur sorgen.

  4. Beleuchtung

    Lassen Sie Ihr Blockhaus Strahlen! Im Winter wird es früh Dunkel und die Tage werden kürzer. Sorgen Sie für eine passende Beleuchtung. Je nach Stimmung ist hier Vieles möglich. Stellen Sie mobile Leuchten auf, um das Blockhaus komplett auszuleuchten oder stellen Sie einige Kerzen auf, wenn es etwas gemütlicher werden soll.

  5. Streichen

    Im Herbst und Winter sind Blockhäuser besonderen Witterungsverhältnissen ausgesetzt – von Sturm über Regen, Schnee und Frost. Deshalb kann das Blockhaus durch eine zusätzliche Farbschicht vor dieser extremen Witterung geschützt werden.

  6. Dachrinne

    Die kalten Jahreszeiten bringen immer viel Regen und Nässe mit. Deshalb sollte die Dachrinne auf Ihre Funktion überprüft werden. Oftmals verfängt sich das im Herbst gefallene Laub in der Dachrinne und sorgt dafür, dass das Wasser nicht richtig abfließen kann.

Finden Sie jetzt viele Tipps zu Blockhäusern, Gartenhäusern und Co auf www.lugarde.de

Geef een reactie

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd. Vereiste velden zijn gemarkeerd met *