Spring naar inhoud

tuin

inbreker

Top-Tipps wie Sie Ihr Blockhaus sicher machen und Ihre Immobilie schützen

Es gibt zwei Hauptgründe, warum Gartenblockhäuser übliche Ziele für Einbrecher sind – die wertvollen Gartengeräte und die einfachen Sicherheitssysteme, mit denen Gartenblockhäuser ausgestattet sind. Natürlich hängt die Sicherheit Ihres Gartenhauses mit der allgemeinen Sicherheit Ihres Grundstücks zusammen – des Hauses und des Gartens. Daher müssen Sicherheitsmaßnahmen wie ein guter Zaun, eine Innen- und Außenbeleuchtung sowie ein Haus- und Gartenalarmsystem unbedingt getroffen werden. Es gibt jedoch einige wichtige Dinge, die jeder Blockhüttenbesitzer beachten sollte, um die Gartenhütte zu sichern und Einbrüche zu verhindern. Um Ihnen dabei zu helfen, haben wir die Top-Tipps in diesem Artikel zusammengestellt!

Blockhaustüren und Schlösser

Ordnungsgemäße Türen und Schlösser sind das Erste, um das Sie sich kümmern sollten. Wenn es um die Türen und Schlösser geht, denken die Leute als Erstes daran, schwer zu brechende Schlösser zu installieren, was natürlich eine gute Idee ist. Die besten verfügbaren Schlösser schützen Sie jedoch nicht, wenn Sie die Türen Ihres Blockhauses nicht abschließen oder die Fenster offen lassen. Es mag wie ein zu simpler Tipp erscheinen, aber eine überraschend große Anzahl von Menschen sperrt ihre Blockhütten nicht ab, wenn sie sich nicht in ihrem Garten befinden, weil sie der Meinung sind, dass sie verdächtige Aktivitäten im Garten vom Haus aus bemerken. Die Wahrheit ist jedoch, dass Einbrecher oft nur wenige Minuten brauchen, um unbemerkt davonzukommen, wenn die Türen unverschlossen bleiben.

Sichere Fenster

Auch jede noch so sichere Tür kann Ihr Gartenhaus nicht vor Einbrüchen Schützen, wenn Ihre Fenster nicht ebenfalls dem höchsten Sicherheitsstandard entsprechen. Wenn Ihre Fenster von außen leicht zu öffnen oder aufzubrechen sind, müssen die Einbrecher nicht einmal versuchen, die Türen zu öffnen. Daher ist es wichtig, Fenster zu installieren, die sicher und hochwertig sind, damit Ihre Blockhütte ein schwierigeres Ziel für Einbrecher wird. Wenn Sie der Meinung sind, dass die aktuellen Fenster Ihrer Blockhütte nicht sicher sind, Sie diese jedoch momentan nicht ändern können, gibt es einige andere Lösungen, die Sie einsetzen könnten, z. B. die Installation von Fensterstangen oder Fenstersperren im Inneren.

Vorhänge und Jalousien

Ihre Blockhütte wird zu einem begehrten Ziel für Einbrecher, wenn sie genau wissen, was sie darin finden können. Deshalb ist es eine gute Idee, Vorhänge oder Rollos in Ihrer Blockhütte zu befestigen, damit niemand hineinsehen kann. Darüber hinaus schützt es nicht nur vor neugierigen Blicken, sondern bietet Ihnen auch etwas Privatsphäre.

Blockhaus-Alarmsystem

Maximalen Schutz für Ihre Blockhütte erhalten Sie natürlich durch die Installation eines Alarmsystems, das Sie benachrichtigt, wenn jemand eindringt und die Eindringlinge abschreckt. Es gibt eine Reihe von unterschiedlichen Systemen, zwischen denen Sie wählen können – angefangen von klassischen Alarmsystemen, die ausgelöst werden, wenn jemand die Tür öffnet oder ein Fenster aufbricht, über Sicherheitsbeleuchtung, die durch Bewegung oder Hitze ausgelöst wird, bis hin zu komplexeren Optionen, wie dem Anschluss Ihrer Blockhütte zu Ihrem hauseigenem Alarmsystem und / oder CCTV-System.

Möchten sie eine neue, sichere Blockhütte kaufen? Schauen Sie sich die Blockhüttenauswahl von Woodpro an auf www.woodpro.de.

tuinhuis

Türen für Gartengebäude – die besten Türdesigns für Gartenhäuser und Blockhütten

Beim Kauf eines Gartenhauses oder einer Blockhütte ist es wichtig, auf die Türen zu achten. Hauptsächlich, um sicherzustellen, dass die Türen aus hochwertigen Materialien gefertigt sind, aber auch um einen Stil zu wählen, der funktional ist und dennoch das Gesamtbild der Holzstruktur ergänzt. Es ist ziemlich einfach, die richtige Tür auf der Grundlage der Materialqualität auszuwählen. Wählen Sie einfach eine Tür aus hochwertigem laminiertem Massivholz, die mit Qualitätsschlössern (vorzugsweise 3-Punkt-Schlössern) sowie doppelt verglasten Fenstern ausgestattet ist. In Bezug auf die Funktionalität und den Stil von Gartenhaustüren kann es jedoch ein bisschen schwieriger sein, da die Hersteller eine große Vielfalt anbieten. Um Ihnen die Auswahl der Türen für Ihr Gartengebäude zu erleichtern, werfen wir einen Blick auf die beliebtesten Türarten und erläutern die Aspekte ihrer Funktionalität.

Einzeltüren

Einzeltüren sind die beliebtesten Türen für Gartengebäude. Sowohl die Paneeltüren als auch die Fenstertüren sind bei Gartenhausbesitzern beliebt, da diese sich für alle Arten von Gartengebäuden eignen, einschließlich achteckiger und Eckgartengebäude. Bei der Funktionalität ist der Hauptaspekt zu berücksichtigen, dass eine natürliche Beleuchtung erforderlich ist. Die Paneeltüren werden empfohlen, wenn eine Holzkonstruktion für die Lagerung verwendet wird, während Türen mit Fenstern besser für Holzkonstruktionen geeignet sind, die zum Wohnen, Arbeiten oder für andere Aktivitäten verwendet werden, die eine natürliche Beleuchtung erfordern. In Bezug auf das Gesamtbild des Gartengebäudes können Einzeltüren verwendet werden, um sowohl einen klassischen als auch einen modernen Look zu erzielen.

Doppeltüren

Wenn Sie Ihr Gartengebäude in Luxus erstrahlen lassen möchten, sind Doppeltüren die richtige Wahl. Der Luxus von Doppeltüren liegt in ihrer Erscheinung und Funktionalität. Der Holzrahmen mit geteilten Glasscheiben sorgt für natürliches Licht und erhöht die Attraktivität jedes Gartengebäudes. Die Glasscheiben ermöglichen eine ausgezeichnete Quelle für natürliches Licht. Darüber hinaus erzeugt die Doppeltür ein Gefühl von Geräumigkeit, was sie zur perfekten Wahl für Gartenbüros, Gästehäuser und andere Wohnbereiche macht.

Schiebe- und Falttüren

Gartengebäude mit Glasschiebewänden oder -türen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit bei den Besitzern von Gartenhäusern und Blockhütten, die einen modernen und eleganten Look erzielen möchten. Das Aussehen ist jedoch nicht der einzige Vorteil – Glasschiebewände sind zu empfehlen, wenn Sie nach einem vielseitigen Gartengebäude suchen, das sich leicht von einem geschlossenen zu einem offenen Gebäude umwandeln lässt. Darüber hinaus lassen die Glasscheiben viel natürliches Licht herein und schaffen gleichzeitig ein Gefühl der Kontinuität zwischen Innen- und Außenraum.

Welcher Türstil gefällt Ihnen am besten? Wenn Sie immer noch nach dem perfekten Gartengebäude für Ihren Garten suchen, werfen Sie einen Blick auf das luxuriöse Gartenhaussortiment unter https://www.lugarde.de.

6 Tipps, um IhrBlockhaus für den Winter wappnen

Manch einer will die Vorteile seines Blockhauses auch im Winter genießen. Zum Beispiel für  geselliges Beisammensein mit Ausblick auf den schneebedeckten Garten bei einer Tasse Glühwein oder Schokolade. Doch hierfür muss das Blockhaus für den Winter gewappnet sein. Doch wie kann man sein Blockhaus wintertauglich machen? Folgende 6 Tipps helfen, dass auch im Winter das Blockhaus genutzt werden kann.

 

  1. Grundreinigung

    Zunächst sollte das Blockhaus ein mal von oben bis unten gereinigt und auf Vordermann gebracht werden. So können Sie den Frühjahrsputz vorziehen, um es in Ihrem Blockhaus schon im Winter behaglich zu haben und zur Ruhe zu kommen.

  2. Isolierung

    Wenn das Blockhaus auch im Winter als zusätzlicher Lebensraum genutzt werden soll, dann sollte optimalerweise das Blockhaus isoliert werden. Es gibt unterschieldiche Möglichkeiten Ihr Blockhaus vor Kälte zu schützen. Ob Isolierung des Bodens, der Wände oder der Decke. Auch die Isolierfähigkeit der Fenster sollte nicht unbeachtet gelassen werden. Somit bleibt die Wärme im Winter im Blockhaus und Energiekosten können gespart werden. Gleichzeitig werden damit auch Vorkehrungen für einen warmen Sommer getroffen. So kann die Blockhütte als kühler Zufluchtsort genutzt werden.

  3. Beheizung

    Sorgen Sie für eine angenehme Beheizung. Falls Ihr Blockhaus nicht schon über eine Standheizung oder einen Kamin verfügt, können Sie auch mit mobilen Heizstrahlern für die passende Raumtemperatur sorgen.

  4. Beleuchtung

    Lassen Sie Ihr Blockhaus Strahlen! Im Winter wird es früh Dunkel und die Tage werden kürzer. Sorgen Sie für eine passende Beleuchtung. Je nach Stimmung ist hier Vieles möglich. Stellen Sie mobile Leuchten auf, um das Blockhaus komplett auszuleuchten oder stellen Sie einige Kerzen auf, wenn es etwas gemütlicher werden soll.

  5. Streichen

    Im Herbst und Winter sind Blockhäuser besonderen Witterungsverhältnissen ausgesetzt – von Sturm über Regen, Schnee und Frost. Deshalb kann das Blockhaus durch eine zusätzliche Farbschicht vor dieser extremen Witterung geschützt werden.

  6. Dachrinne

    Die kalten Jahreszeiten bringen immer viel Regen und Nässe mit. Deshalb sollte die Dachrinne auf Ihre Funktion überprüft werden. Oftmals verfängt sich das im Herbst gefallene Laub in der Dachrinne und sorgt dafür, dass das Wasser nicht richtig abfließen kann.

 

Finden Sie jetzt viele Tipps zu Blockhäusern, Gartenhäusern und Co auf www.woodpro.de

tuin

Die Wahl der richtigen Veranda: eine offene Veranda oder eine Veranda mit Glasschiebewänden

Haben Sie darüber nachgedacht, eine Veranda an Ihr Haus anzubringen, um Ihren Lebensraum im Freien zu erweitern? Welche Art von Veranda bevorzugen Sie – eine offene Veranda oder eine abgeschirmte Veranda mit Glasschiebewänden? Wenn Sie nicht über die Möglichkeiten nachgedacht haben, die Sie haben, müssen Sie zunächst mehr über die von den Herstellern angebotenen Verandaarten erfahren und dann beurteilen, welche Art von Holzstruktur – eine offene oder eine teilweise geschlossene – Sie brauchen. Bevor Sie sich entscheiden, lesen Sie diesen Artikel, um herauszufinden, welche Art von Veranda für Sie besser geeignet ist!

Eine offene Veranda

Eine offene Veranda mit Geländern ist ein klassisches Design, das die Menschen wählen, um das Haus zu ergänzen und zusätzlichen Wohnraum zu schaffen. Was ist der Hauptvorteil einer solchen offenen Holzkonstruktion? Es bietet Schutz vor Sonne und Regen! Richten Sie eine gemütliche Lounge mit einem Couchtisch und Liegestühlen ein und genießen Sie Ihren Garten bei jedem Wetter. Offene Designveranden sind mit Flach- oder Satteldächern erhältlich, damit sich die Struktur perfekt in Ihre Immobilie einfügt. Ob Sie sich für eine klassische weiße Veranda oder eine Veranda mit einem rustikalen Aussehen entscheiden, es wird Ihr Haus und Ihren Garten wie neu aussehen lassen!

Eine Veranda mit Glasschiebewänden

Wenn Sie einen besseren Schutz vor Regen und Wind möchten, sowie eine Erweiterung, die Sie das ganze Jahr über nutzen können, entscheiden Sie sich für eine Veranda mit Glasschiebewänden. Dank der Glasschiebewände ist eine abgeschirmte Veranda äußerst vielseitig einsetzbar. Öffnen Sie die Schiebeverglasung bei schönem Wetter, genießen Sie eine Tasse Tee in der Sonne oder schließen Sie die Türen, wenn es regnet. Tatsächlich ist eine Veranda mit Glasschiebewänden kaum eine Veranda – es ist mehr wie ein Wohnzimmer, in dem Sie all Ihre Familie und Freunde zusammenbringen können.

Eine maßgeschneiderte Design-Veranda

Möchten Sie eine maßgeschneiderte Veranda entwerfen, um die besten der oben genannten Verandaarten zu kombinieren? Vielleicht suchen Sie nach bestimmten Maßen, um sicherzustellen, dass die Veranda perfekt zu Ihrem Haus passt? Wählen Sie die maßgeschneiderte Design-Option, die von den Herstellern zur Verfügung gestellt wird, um Ihr eigenes Design zu kreieren, das perfekt zu Ihren Bedürfnissen passt und Ihren Stil widerspiegelt!

Wenn Sie Ihrem Haus ein Make over verpassen möchten, während Sie auch zusätzlichen Wohnraum schaffen, ist eine Veranda, was Sie brauchen! Ob Sie nach einer offenen Veranda oder einer Veranda mit Glasschiebewänden suchen, entdecken Sie die Auswahl der luxuriösen Veranden auf https://www.lugarde.de/.

Hochwertiges vs. minderwertiges Gartenhaus. Wie stellt man fest, ob ein Gartenhaus eine gute Investition ist.

Wenn es um die Auswahl des richtigen Gartenhauses geht, sind die Möglichkeiten der Hersteller unbegrenzt. Dies gilt sowohl für die Größe und das Design als auch für die Holz- und Bausysteme, die für die Gartengebäude verwendet werden. Dies macht es wirklich schwierig eine Holzkonstruktion zu wählen, in die es sich zu investieren lohnt. Wenn Sie nach einem Gartenhaus suchen, welches Jahre hält und natürlich so gut wie neu aussehen wird, sollten Sie auf die folgenden Merkmale achten: die Qualität des Holzes, das Bausystem, Türen, Fenster, Dach und Bodenbelag.  Wie unterscheidet man hochwertige und minderwertige Gartenhäuser? Lesen Sie diesen Artikel weiter, um es herauszufinden!

Die Qualität des Holzes

 

Holzstrukturen bieten viele Vorteile – niedrige Kosten, schnelle Konstruktion, Energieeffizienz etc. Egal, ob Sie ein Lagerhaus oder ein Gartenhaus suchen, die Qualität des Holzes ist das Erste, worauf Sie achten müssen. Nur Gartenhäuser aus qualitativ hochwertigem Holz halten jahrelang, ohne Risse und Spaltungen. Erkundigen Sie sich deshalb vor dem Kauf eines Gartenhauses, ob das Modell aus Nadelholz (vorzugsweise Fichtenholz) hergestellt wurde und ob das Holz auf einen Feuchtigkeitsgehalt von ca. 14 – 16% getrocknet wurde.

Bausysteme

 

Weitere wichtige Qualitätsindikatoren sind hervorragende Wind- und Wasserbeständigkeit, Festigkeit und Haltbarkeit, sowie einfache Montage. Je nach Optik wählt man oft ein bestimmtes Bausystem. Wer das Aussehen überlappender Eckverbindungen mag, wählt das Blockhausbausystem. Ein Konstruktionssystem mit einer Holzstruktur beeinflusst jedoch viel mehr, einschließlich Wind- und Wasserbeständigkeit, Festigkeit, Haltbarkeit und Montagezeit. Die innovativsten Konstruktionssysteme ermöglichen die Montage von Gartenhäusern, Gartenlauben und Holzgaragen ohne Schrauben oder Nägel.

Türen, Fenster, Dach und Bodenbelag

Wenn Sie sich für ein Gartenhaus entscheiden, sollten Sie zusätzlich zu der Qualität des Holzes und des Bausystems ebenfalls auf die Qualität der Türen, Fenster, des Dachs und des Bodenbelags achten. Qualitativ hochwertige Türen, Fenster, Dächer und Bodenbeläge sind strapazierfähiger und halten länger. Sie bieten die Notwendige Isolation und Sicherheit und verbessern das Aussehen des Gartenhauses um Jahre.

Wie unterscheiden Sie also zwischen einem hochwertigen und minderwertigen Gartenhaus? Nur die qualitativ hochwertigsten Gartenhäuser haben jedes Detail für Ihren Komfort bedacht. Um das qualitativ hochwertigste Gartenhaus für Ihr Grundstück zu finden, gehen Sie auf www.lugarde.de und schauen Sie die Auswahl luxuriöser Gartenhäuser und Blockhäuser an.

huis

Ein Blockhaus mit mehreren Zimmern

Blockhäuser erhalten Sie mittlerweile in den verschiedensten Größen, Farben und Formen. Zum Verstauen von Gartenmöbeln, Werkzeug oder anderen Gerätschaften, entscheiden sich die meisten Leute für ein Blockhaus mit nur einem Raum. Für diesen Zweck ist das auch vollkommen ausreichend. Die Sachen haben alle ihren Platz, sodass im Garten selbst keiner mehr darüber stolpern kann. Was aber, wenn Sie Ihr Blockhaus auch nutzen möchten, um Freunde einzuladen?

Keiner möchte erst sein Gartenhaus ausräumen müssen, um es dann für andere Dinge nutzen zu können. Ein gemütlicher Abend mit Freunden? Schwer vorstellbar, wenn man diesen Aufwand näher betrachtet. Alle Geräte würden im Garten herumliegen und wahrscheinlich hätte man andauernd den Geruch vom Benzin des Rasenmähers in der Nase. Die Lösung ist ganz einfach: Entscheiden Sie sich von vornherein für ein Blockhaus mit zwei oder gar mehreren Zimmern. Dank Maßanfertigung passt solch ein Schmuckstück nahezu in jeden Garten. Sie haben einen großen Garten? Dann steht Ihnen fast alles offen.

Der persönliche Hobbyraum

Blockhütten eignen sich perfekt, wenn es darum geht, sich einen Hobbyraum einzurichten. Sie benötigen viel Licht? Denken Sie über Glasschiebewände nach. Diese garantieren ein natürliches Licht und geben Ihrem Gartenhaus das gewisse Etwas. Gestalten Sie Ihr Blockhaus ganz nach Ihren Wünschen. Ihr Partner mag es lieber geschlossen? Auch das ist kein Problem. Wie wäre es mit einem weiteren Raum? So hat jeder sein persönliches Wohlfühlzimmer.

Ein zweites Haus

Ein Blockhaus als zweites Haus? Manchmal lohnt es sich, groß zu denken. Sie sind beruflich sehr eingespannt und haben nicht viel Zeit, um in den Urlaub zu fahren? Oder bekommen Sie oft Besuch, für den Sie gern mehr Platz zur Verfügung hätten? Ein großes Blockhaus ist die ideale Lösung. Schaffen Sie einen Tapetenwechsel für Sie und Ihre Gäste: Ein zweites Haus mit separatem Wohnzimmer, Bad und Schlafzimmer bringt Ihnen das Urlaubsgefühl direkt vor die Haustür. Entspannen Sie abgeschirmt vom ganzen Alltagstrubel in Ihrem eigenen Garten.

Weitere Vorteile eines großen Blockhauses

Blockhäuser mit mehreren Zimmern haben viele Vorteile. Sie benötigen Stauraum? Möchten aber auch einen Ort haben, an dem Sie Ihrem Hobby nachgehen können? Oder Sie benötigen Platz für gesellige Abende mit Freunden? All das ist möglich. Entfliehen Sie dem Arbeitsalltag mit Ihrem eigenen großem Gartenhaus. Je mehr Platz Sie in Ihrem Garten haben, desto mehr Möglichkeiten haben Sie. Zwei, drei oder gar vier Zimmer? Gestalten Sie Ihr Traum-Blockhaus. Eine große Auswahl an Garten- und Blockhäusern finden Sie auf www.lugarde.de.

welness

Eine Wellness-Oase im eigenen Gartenhaus? So gehts…

Es gibt die unterschiedlichsten Möglichkeiten, ein Gartenhaus zu nutzen. Ob als einfach Abstellraum, als Atelier, Studio oder als Raum für ein geselliges Miteinander. Jeder kann sein Gartenhaus so gestalten, wie er gerne möchte. Doch fehlt Ihnen vielleicht noch die passende Idee? Haben Sie Ihr Gartenhaus bislang nur als Abstellraum genutzt und möchten jetzt mehr daraus machen? Was halten Sie davon, sich einen Wellness-Raum einzurichten? Als persönlicher Rückzugsort können Sie hier dem Alltag entfliehen und sich entspannen. Genießen Sie in Ihrem eigenen Garten eine schöne Zeit mit viel Ruhe und Streicheleinheiten für die Seele.

Entspannung im eigenen Whirlpool

Ein eigener Whirlpool ist der Traum vieler. Doch leider eignet sich das deutsche Wetter nicht dazu, ganzjährig einen Whirlpool im Garten zu platzieren. Die Witterungsverhältnisse führen insbesondere im Winter dazu, dass der Whirlpool Schaden nehmen könnte. Das Problem erledigt sich, wenn Sie den Whirlpool einfach in Ihr Gartenhaus stellen. Hier steht er geschützt und Sie haben das ganze Jahr über Freude daran.

Bestücken Sie Ihr Gartenhaus mit einem Whirlpool und entspannen Sie sich im warmen Wasser. Nehmen Sie sich ein Glas Wein oder ein frisches Bier, hören Sie Ihre Lieblingsmusik und lassen Sie den Stress vor der Tür. Schalten Sie komplett ab. Haben Sie wenig Zeit? Das Gartenhaus steht direkt vor Ihrer Haustür. Ob Sie nur kurz ein Bad nehmen oder einen ganzen Abend Zeit in Ihrem neuen Wellness-Bereich verbringen. Lohnen tut sich es auf jeden Fall immer!

Yoga in ruhiger Atmosphäre

Ist Ihnen ein Whirlpool vielleicht zu teuer oder denken Sie, dass Sie diesen eh nicht benutzen würden? Dann schaffen Sie mit Duftkerzen, Blumen, Kissen und vielleicht einer Yoga-Matte eine angenehme Atmosphäre. Da Sie in Ihrem Gartenhaus ganz allein für sich sind, ist dies ein perfekter Ort, um Yoga zu machen. Mit Yoga schaffen Sie es, Körper und Geist in Einklang zu bringen. Nutzen Sie die Ruhe in Ihrem Gartenhaus für sich, machen Sie Yoga und entfliehen Sie dem stressigen Alltag.

Neben dem Whirlpool und der Yoga-Ausstattung gibt es noch ganz viele andere Möglichkeiten, wie Sie Ihre persönliche Wellness-Oase gestalten können. Wie wäre es mit einer Massageliege oder einfach einem separaten Sofa sowie einem Fernseher für Sie ganz allein? Richten Sie Ihr Gartenhaus ganz nach Ihren Wünschen ein. Ihnen fehlt noch das passende Gartenhaus? Sehen Sie beispielsweise das große Produktsortiment von dem Gartenhaushersteller Lugarde auf www.lugarde.de.

wijn

Sollte man einen Whirlpool im eigenen Gartenhaus integrieren?

Ein Gartenhaus wird für die unterschiedlichsten Zwecke genutzt. Einige gebrauchen es einfach als Stauraum. Andere sehen in ihrem Gartenhaus die Möglichkeit, von Zuhause aus arbeiten zu können oder schaffen einen Ort, um sich zu entspannen. Hierzu richten sie sich eine gemütliche Sitzecke ein, in welcher Sie ein Buch lesen oder einen Film schauen. Es gibt viele Möglichkeiten, ein Gartenhaus zu gestalten. Um allerdings ein ultimatives Erlebnis zu schaffen, kann man in einem Gartenhaus auch einen Whirlpool integrieren. Zweifel braucht man dabei keinesfalls haben. In diesem Beitrag finden Sie einige gute Gründe für einen Whirlpool im eigenen Gartenhaus:

Ein stressiger Arbeitstag ist vorbei

Insbesondere nach einem sehr arbeitsreichen und stressigen Tag sehnt man sich nach Ruhe und Erholung. Vielleicht haben Sie sich den Tag über mit sehr komplexen Fragestellungen beschäftigt oder ein besonders wichtiger Termin liegt hinter Ihnen. Was gibt es da Besseres als ein entspanntes Bad im eigenenen Whirpool? Einfach den Whirlpool anschalten, einsteigen und sich zurücklehnen. Schöner kann man einen Tag nicht ausklingen lassen. Dazu passt gute Musik und gegebenfalls ein Glas Wein. Im warmen Wasser zu entspannen und die Seele baumeln zu lassen – das bietet einen deutlichen Mehrwert gegenüber einem einfachen Abend auf der Couch.

Mal eine etwas andere Party schmeißen

Ist Ihre Tochter vielleicht im Teenageralter und möchte Schulkameraden zu einer Party einladen? Oder schmeißen Sie auch gern selber mal eine Party für Freunde und die Familie? Dank des integrierten Whirlpools im Gartenhaus wird Ihre Party zu etwas ganz Besonderem. Sogar im Winter lassen sich so gesellige Abende im Garten gestalten. Erst verbringt man ein paar schöne Stunden  vor der Tür. Dabei darf natürlich ein Lagerfeuer sowie ein leckerer Glühwein oder Kakao nicht fehlen. Zum Aufwärmen geht es dann in den Whirpool. Ist Ihr Gartenhaus gut isoliert, macht die Kälte nichts aus und sie können Ihre Party sorglos genießen.

Es gibt immer einen Grund für ein entspanntes Bad im Whirpool!

Sie finden derzeit keinen passenden Anlass für die Nutzung Ihres Whirpools? Das sehen wir anders: Es gibt immer einen Grund! Wir sind der Auffassung, dass sich ein Bad im Whirlpool jederzeit lohnt. Als sprudelnde Quelle der Gesundheit spürt man, wie der verspannte Rücke loslässt und der Alltag in weite Ferne rückt. Es ist Samstagnachmittag und Sie haben nichts zu tun? Oder Sie sind Sonntag schon früh wach, weil sie nicht mehr schlafen können? Dann gehen Sie in den Whirlpool!

Lugarde verfügt über ein großes Angebot an Gartenhäusern und Blockhütten. Viele eignen sich für die Aufstellung eines Whirlpools. Informieren Sie sich auf www.lugarde.de/shop/gartenhaeuser-blockhaeuser.

koffie

Nutzen Sie Ihre Veranda auch im Winter? – Unsere Tipps für die kalte Jahreszeit

Im Sommer sitzt man gern auf seiner Veranda. Man liest ein Buch, grillt gemeinsam mit Freunden und genießt die Sonne in vollen Zügen. Die Veranda ist der perfekte Übergang zwischen Haus und Garten. Dank des überdachten, aber doch offen gestalteten Ausbaus sitzt man geschützt und hat zudem einen tollen Blick auf den eigenen Garten. Das ganze Jahr über kann man hier Zeit an der frischen Luft verbringen, was im Winter leider manchmal nicht so einen Spaß macht. Schade ist, dass aufgrund der Kälte eine Veranda im Winter kaum genutzt wird. Die meisten Leute warten darauf, dass es wieder wärmer wird. Ihre Veranda bleibt währenddessen eher unbeachtet. Doch das ist nicht nötig! Wir zeigen Ihnen einige Möglichkeiten, wie Sie Ihre Veranda auch im Winter nutzen können.

Die richtige Isolierung

Im ersten Schritt gilt es sicherzustellen, dass der kalte Wind Ihre Veranda nicht erreichen kann. Dazu bedarf es der richtigen Isolierung. Empfehlenswert sind zum Beispiel Glasschiebewände. Diese verleihen einer Veranda nicht nur ein modernes Aussehen. Sie schützen vor starkem Wind und helfen dabei, die Kälte da zu lassen, wo sie hingehört – nämlich draußen. Zudem können Sie so Ihre Veranda auch nach Ihren Wünschen dekorieren. Sie brauchen keine Angst davor haben, dass etwas hermufliegt. Kommt ein Sturm, ist es windgeschützt.

Des Weiteren benötigen Sie eine gute Bodenisolierung. Nichts ist schlimmer als vor die Tür zu gehen und an den Füßen zu frieren. Mit der richtigen Isolierung können Sie dies verhindern und Ihre Veranda sogar im Winter auf Socken betreten.

Frische Luft auf der Veranda

Dank der Glasschiebewände können Sie selbst entscheiden, wann Sie frische Luft reinlassen möchten und wann nicht. Manchmal kann es sogar an kalten Tagen ganz angenehm sein, eine Glaswand beiseite zu schieben. Kuscheln Sie sich mit einer dicken Decke ein und nehmen Sie sich eine heiße Tasse Tee mit auf Ihre Veranda. Genießen Sie die Natur und die kalte Luft für eine Weile. Anschließend verschließen Sie einfach wieder alles und lassen die Kälte draußen.

Eine Außenheizung für Ihre Veranda

Sie möchten Ihre Veranda lieber offen halten und haben sich gegen Glasschiebewände entschieden? Kein Problem! Wenn Sie Ihre offene Veranda im Winter nutzen möchten, ist es empfehlenswert, über eine richtige Außenheizung nachzudenken. Es gibt diverse Heizsysteme, die in Frage kommen. Man kennt beispielsweise die Heizstrahler und Heizpilze von dem Lieblingscafe um die Ecke. Oder Sie denken über einen echten Kamin nach. Dieser spendet eine schöne Wärme und ist zudem ein wirklicher Blickfang.

Lugarde bietet Ihnen einen große Auswahl unterschiedlichster Veranden. Erfahren Sie mehr auf www.lugarde.de.

auto

Benötige ich für ein Carport eine Baugenehmigung?

Sie haben ein Grundstück mit Wohnhaus und möchten Ihr Auto auf dem eigenen Grundstück parken. Nachdem Sie sich nach den Möglichkeiten erkundigt haben ist Ihre Wahl auf ein Carport gefallen. Ein Carport ist eine offene Konstruktion und wirkt im Gegensatz zur Garage nicht wie ein Gebäude. Aber worauf müssen Sie beim Carport eigentlich achten?

Nachbarn

Sie wollen Ihr Auto gerne geschützt abstellen. Das Carport ist von mehreren Seiten zugänglich und hält trotzdem Witterungseinflüsse wie Regen und Schnee fern. Im Sommer bietet es Schatten sodass sich Ihr Auto nicht sofort durch die Sonne aufheizt. Aber was halten Ihre Nachbarn davon? Sie können sich viel Ärger ersparen indem Sie die Nachbarn vorab über Ihre Pläne informieren.

Bauamt

Berücksichtigen Sie den Standort des Carports. Ein großes Flachdach direkt an der Grundstücksgrenze zum Nachbarn kann unerwünschten Schatten werfen und als störend empfunden werden. Bevor Sie den Nachbarn Ihre Pläne vorlegen sollten Sie sich nach den Bauvorschriften erkundigen.

Diese sind in jedem Bundesland anders. So gibt es Bundesländer in denen man bis 12m2 oder 40m3 frei bauen kann, in anderen Fällen müssen Sie eine Baugenehmigung beantragen. Beim örtlichen Bauamt kann man Ihnen konkrete Informationen geben.

Carport mit Rückwand

Vielleicht möchten Sie Ihr Carport auch als Sichtschutz verwenden? Es gibt Holz Carports bei denen sich an einer oder zwei Seiten eine geschlossene Wand befindet. Eine Wand schützt nicht nur vor Wind und Wetter sondern auch vor Blicken von Spaziergängern oder Nachbarn.

Ein weiterer Vorteil vom Carport mit Wand ist, dass Sie hinter der Wand Ihre Müllcontainer abstellen können. So sind diese praktisch unsichtbar auf Ihrem Grundstück und lassen sich im Handumdrehen zur Entleerung an die Straße stellen. Wollen Sie Ihr Kaminholz außer Sicht aufbewahren? Auch dafür eignet sich die Rückwand vom Carport.

Angenommen Sie haben alle Punkte geklärt und Ihre Nachbarn sind einverstanden dann kann es endlich los gehen. Suchen Sie sich Ihr Traum Carport aus Massivholz aus. Seit über 35 Jahren ist Lugarde der Spezialist auf diesem Gebiet. Auf der Webseite www.lugarde.de finden Sie Carports und Garagen die auf Maß angefertigt werden können. Erkundigen Sie sich nach den Möglichkeiten oder lassen Sie sich unverbindlich ein Angebot erstellen.